Logo, Zahnarzt Dr. Michael Petersson, HamburgZahnarzt Dr. Michael Petersson, Hamburg

Zahnarzt Dr. Michael Petersson
Albert-Einstein-Ring 8-10
22761 Hamburg - Bahrenfeld/Othmarschen

TEL.: 040 – 89 60 44 / FAX: 89 04 919
E-Mail:
MO und MI 8:00-16:00, DI 8:00-18:00,
DO 8:00-19:00, FR 8:00-14:00 Uhr
Zahnärzte verschreiben zu viel Antibiotikum

Antibiotika sollten nur in bestimmten Fällen verschrieben werden, dennoch werden besonders von Zahnärzten auffallend viele Antibiotika-Verordnungen ausgestellt.

Beinahe jedes zehnte Rezept für ein Antibiotikum in Deutschland wird von einem Zahnarzt ausgestellt.

Zu diesem besorgniserregendem Schluss kam die diesjährige Frühjahrstagung der Vereinigung Demokratische Zahnmedizin (VDZM) und des Deutschen Arbeitskreises für Zahnheilkunde (DAZ).

Antibiotikaresistente Bakterien

Der übermäßige Einsatz von Antibiotika ist deshalb problematisch, weil Bakterien nach einigen Jahren nachweislich resistent auf breitflächig eingesetzte Antibiotika reagieren.

Hinzu kommt noch, dass Ärzte häufig das Reserveantibiotikum ‚Clindamycin’ verschreiben, das für Patienten mit Penicillinallergie vorgesehen ist.  

Daher ruft der Vorsitzende Dr. Jochen Bauer der VDZM dazu auf, „bei der Indikation und der Auswahl von Antibiotika wesentlich kritischer als bisher zu verfahren“, um die Entwicklung von antibiotikaresistenten Bakterien zu vermeiden.

Antibiotikum – nur wenn nötig

Der bewusste Umgang mit Antibiotika fällt unserem Verständnis nach unter die Sorgfaltspflichten jedes Zahnarztes. Daher verschreiben wir Antibiotika nur dann, wenn sie wirklich notwendig sind.

Dieser Internetauftritt setzt Cookies ein. Einige von ihnen sind essentiell und werden als Session-Cookies für die Bedienung dieses Webangebotes gesetzt. Andere dienen der anonymisierten Besucherauswertung und Optimierung des Angebotes. Mit Kick auf 'Cookies akzeptieren' erklären Sie sich einverstanden, dass weitere Cookies in Ihrem Browser hinterlegt werden. Bitte beachten Sie auch unser Impressum und die Datenschutzerklärung.