Logo, Zahnarzt Dr. Michael Petersson, HamburgZahnarzt Dr. Michael Petersson, Hamburg

Zahnarzt Dr. Michael Petersson
Albert-Einstein-Ring 8-10
22761 Hamburg - Bahrenfeld/Othmarschen

Telefon: 040 – 89 60 44 / 040 – 89 60 45
E-Mail:
MO und MI 8:00-17:00, DI 8:00-18:00,
DO 8:00-19:00, FR 8:00-14:00 Uhr

Als Zahnimplantat versteht man einen Zahnersatz, der dauerhaft in den Kieferknochen implantiert wird. Genau genommen ist das Implantat dabei nur der schraubenförmige Körper aus Titan oder Zirkonoxid-Keramik, an dem der Zahnersatz später befestigt werden kann. 

Diese Implantate werden bei einer Operation im Kieferknochen verankert und nach einer Einheilzeit von mehreren Wochen kann der Zahnersatz daran befestigt werden.

Da das Gewinde des Zahnimplantats erst nach circa 90 Tagen in den Knochen eingewachsen ist, wird das Implantat erst danach vom Zahnfleisch freigelegt und nach weiteren ein bis zwei Wochen kann ein Abdruck für die Herstellung des Zahnersatzes erstellt werden.

Wann ist ein Implantat sinnvoll?

Da es sich bei der Implantation um einen größeren medizinischen Eingriff handelt, sollte der Einsatz zahnärztlicher Implantate gut durchdacht sein.

Implantate können eine sinnvolle Alternative darstellen, falls der Einsatz von Prothesen oder Brücken unmöglich ist oder um das Beschleifen gesunder Zähne zu vermeiden. Dennoch ist die Versorgung mit Implantaten in einigen Fällen nur bedingt verantwortbar, zum Beispiel wenn Vorerkrankungen wie Störungen des Immunsystems oder der Blutgerinnung vorliegen.

Es ist außerdem zu beachten, dass Zahnimplantate bis auf wenige Ausnahmen nicht unter die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung fallen, ebenso wie etwaige Kontrolluntersuchungen oder Instandhaltungstherapien.

Der richtige Umgang mit Zahnimplantaten

Die Pflege und Reinigung der Zahnimplantate ist elementar, damit der Zahnersatz lange halten kann und keine Komplikationen auftreten. Besonders bei Patienten im fortgeschrittenen Alter ist es wichtig zu gewährleisten, dass der Zahnersatz gründlich geputzt werden kann. 

Bereits eine relativ geringe Ansammlung von Plaque kann zu Entzündungen des umliegenden Zahnfleisches führen und eine Periimplantitis zur Folge haben. Wir empfehlen daher Implantate viertel- oder halbjährlich vom Zahnarzt kontrollieren und ggf. reinigen zu lassen. 

Wenn Sie unsicher sind, ob ein Implantat das richtige für Sie ist, beraten wir Sie gerne. Denn die Entscheidung für oder gegen ein Zahnimplantat ist immer eine Einzelfallentscheidung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen