Logo, Zahnarzt Dr. Michael Petersson, HamburgZahnarzt Dr. Michael Petersson, Hamburg

Zahnarzt Dr. Michael Petersson
Albert-Einstein-Ring 8-10
22761 Hamburg - Bahrenfeld/Othmarschen

Telefon: 040 – 89 60 44 / 040 – 89 60 45
E-Mail:
MO und MI 8:00-17:00, DI 8:00-18:00,
DO 8:00-19:00, FR 8:00-14:00 Uhr

Aktuelles aus der Praxis

Wir möchten Sie in diesem Bereich über weitere Themenbereiche informieren, die Sie vielleicht interessieren könnten. Dabei handelt es sich nicht nur um Themen die unmittelbar mir der Zahnheilkunde im Zusammenhang stehen. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zu Verfügung.

Wissen durch Information —
Wissenschaft entwickeln

Die Zahnheilkunde ist so umfangreich, wie die Herausforderungen die Sie uns als Patient stellen. In unserer Praxis steht die individuelle Behandlung immer im Vordergrund.

schoene zaehne
Stellenangebot: Team ZMP/DH

Wir suchen Sie – unsere ZMP/DH in Teilzeit!

Wir sind eine engagierte und freundliche Zahnarztpraxis im Hamburger Westen. In unserer serviceorientierten Praxis behandeln wir unsere Patienten so, wie wir selbst gerne behandelt werden möchten.

ZMP/DH im eigenen Behandlunsgzimmer

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für 15-20 Wochenstunden eine zuverlässige ZMP/DH für unsere Prophylaxe. Wir bieten ein angenehmes und kollegiales Arbeitsklima und Sie arbeiten bei uns selbständig in einem eigenem Behandlungs-Zimmer.

Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen gern per E-Mail oder Post an uns

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Kollegenteam an der Trabrennbahn

Weisheitszähne = Problemzähne?

Um die Weisheitszähne ranken sich viele Geschichten und viele Patienten machen sich Sorgen um sie. Schont seit jeher gilt die Meinung, dass Weisheitszähne durch ihr bloßes Dasein schon Probleme verursachen können und diese früher oder später entfernt werden müssen. Ist das wirklich so und sind damit verbundene Schmerzen und dicke Wangen unvermeidlich?

MIH - Neue Zahnkrankheit bei Schulkindern

Die gute Nachricht vorweg: Durch die Sensibilisierung für die Kariesproblematik bei Kindern und die dadurch bedingte gründlichere Zahnpflege ist Karies bei Kindern rückläufig.

Doch nun ist eine neue Zahnerkrankung namens MIH (Molar-Incisor-Hypomineralisation) in den Fokus der Zahnärzte und der Forschung gerückt. Es handelt sich hierbei um eine nicht ausreichende Mineralisierung der Zähne.

Dieser Internetauftritt setzt Cookies ein. Einige von ihnen sind essentiell und werden als Session-Cookies für die Bedienung dieses Webangebotes gesetzt. Andere dienen der anonymisierten Besucherauswertung und Optimierung des Angebotes. Mit Kick auf 'Cookies akzeptieren' erklären Sie sich einverstanden, dass weitere Cookies in Ihrem Browser hinterlegt werden. Bitte beachten Sie auch unser Impressum und die Datenschutzerklärung.