Logo, Zahnarzt Dr. Michael Petersson, HamburgZahnarzt Dr. Michael Petersson, Hamburg

Zahnarzt Dr. Michael Petersson
Albert-Einstein-Ring 8-10
22761 Hamburg - Bahrenfeld/Othmarschen

Telefon: 040 – 89 60 44 / 040 – 89 60 45
E-Mail:
MO und MI 8:00-17:00, DI 8:00-18:00,
DO 8:00-19:00, FR 8:00-14:00 Uhr

SchienentherapieZur Früherkennung und Behandlung von Funktionsstörungen im Kauorgan ist eine genaue Analyse des Kausystems (Zähne, Muskulatur, Kiefergelenke) wichtig, damit keine dauerhaften Beschwerden auftreten oder nachhaltige Schäden entstehen.

Die moderne Zahnheilkunde nutzt, je nach Schweregrad einer Kiefergelenkserkrankung, entweder einfache manuelle oder umfangreiche instrumentelle Analysemethoden, um eine gesicherte Diagnose der Kiefergelenkserkrankung (CMD) stellen zu können.

Die zahnärztliche Schienentherapie nimmt bei der Behandlung von CMD eine vorrangige Stellung ein. Es gibt eine Fülle unterschiedlicher Arten von Aufbiss-Schienen und deren Funktionsweisen. Die Hauptaufgabe einer Schienentherapie liegt darin, Fehlfunktionen des Kausystems zu beseitigen, die Kiefergelenke und die Zähne zu entlasten und die Muskulatur zu entspannen. Ob sogenannte Relaxationsschienen oder Occlusionsschienen, ihnen gemeinsam ist der Versuch, die Zähne in korrigierter Gelenkposition so zu stützen, dass die Kiefer mit ihren Gelenken in entspannter Position aufeinander ruhen können.

Die Anfertigung einer an die Zahnreihe genau angepassten Schiene bedarf oft einer vorhergehenden Untersuchungen und Vermessungen (Bissregistrierung, Gesichtsbogen). Nach Harmonierung der Funktion durch Abstützung der Zähne auf der Schiene und Abklingen der akuten Beschwerden wie Verspannungen und Schmerzen wird analysiert, welche Maßnahmen an den Zähnen gegebenenfalls durchgeführt werden müssen, um auch ohne Schiene den Zähnen und ihren Kiefergelenken eine gesunde Funktion zu ermöglichen. Da sich die Kieferpositionen im Laufe jener Behandlung anpassen, ist es zuweilen notwendig, dass die Schienen vom Zahnarzt regelmäßig kontrolliert und in ihrer Position behutsam angepasst werden.

Umfangreichere Gebiss-Sanierungen mit Zahnersatz machen eine Funktionsdiagnostik ebenfalls oft notwendig, damit die neu geschaffene Bisslage harmonisch auf das Kauorgan und die Kiefergelenke abgestimmt ist.

Auf die richtige Bahn gebracht